3.3| ViewHelper: cObject – Typoscript Objekte im Template anzeigen

In diesem Beitrag nehmen wir den ViewHelper cObject näher unter die Lupe. Dieser ViewHelper dient dazu, Typoscript Objekte im Frontend bzw. im Template anzuzeigen.

Wir üben das Ganze an einem Beispiel.
Wir erstellen uns im Backend von Typo3 6 unter „Template -> Default Root Template -> Setup“ ein neues Textobjekt in Typoscript.

Dazu geben wir in den „t3editor“ folgendes ein:

meinText = TEXT
meinText.value = Hallo Welt

Wir haben hiermit ein Textobjekt erstellt, welches den Namen „meinText“ hat mit dem Inhalt „Hallo Welt“.

Nun gehen wir in eine von unseren Template HTML Dateien und fügen folgenden ViewHelper ein.

<f:cObject typoscriptObjectPath="meinText" />

Der ViewHelper cObject gibt an dieser Stelle die Variable „meinText“ aus unserem Typoscript aus. Die auszugebende Variable wird durch den Parameter „typoscriptObjectPath“ angegeben. Dieser muss durch den Namen der Variable ersetzt werden.
Aber das ist nicht alles was der ViewHelper cObject kann.

Man kann Text auch kombinieren, bzw. nur eine „Hülle“ oder „Wrapper“ in Typoscript erstellen und Variablen, sich ändernden Text im Template einfügen.

Dafür ändern wir unsere Variable „meinText“ im „Default Root Template“. Wir fügen folgenden Typoscript Baustein ein:

meinText = TEXT
meinText {
wrap="<p>Hier steht Text: <strong>|</strong></p>
current = 1
}

Die Variable „meinText“ ist nun nur eine Art Hülle für einen weiteren Textbaustein. Dies veranlasst der Parameter „wrap“ der soviel wie „umhüllen“ heißt. Der Parameter „current“ sagt, ob der Text aus dem Backend in das „|“ Symbol eingesetzt werden soll (1) oder nicht (0 bzw. nichts).

Der PIPE „|“ wird durch den Text in den Template Dateien ersetzt. Dazu folgendes Beispiel: Wir fügen folgenden Code an die gewünschte Stelle in eine HTML Tenplate Datei ein.

<f:cObject typoscriptObjectPath="meinText"
data="Dies ist der Text aus dem Template" />

Auch hier wird durch „typoscriptObjectPath“ die anzuzeigende Variable bestimmt. Hier kommt aber noch der „data“ Parameter hinzu. Dieser enthält den Text, der in die Variable eingebunden werden soll.
Die Ausgabe des cObjects sieht dann so aus:

Hier steht der Text: Dies ist der Text aus dem Template

Dazu gibt es natürlich auch noch eine andere Schreibweise, ohne den „data“ Parameter.
Die alternative Schreibweise sieht folgendermaßen aus:

<f:cObject typoscriptObjectPath="meinText">
    Das ist der Text aus dem Template
</f:cObject>

Typo3 CMS 6.1 FLUID Template programmieren:

Marvin Sengera

Marvin Sengera

Hey! Ich bin Marvin Sengera, Inhaber der Internetagentur "Binärfabrik" aus Paderborn. Ich habe mein Bachelorstudium Informatik mit Schwerpunkt Industriespionage an der Hochschule Hamm Lippstadt abgeschlossen und absolviere derzeit meinen Master in Fachrichtung "Technical Entrepreneurship and Innovation". Ich beschäftige mich rund um die Themen Informatik, Innovation & Unternehmensgründung.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.